Geschichte

Die Firma wurde 1955 vom Ehepaar Helene und Dr. Anton Pichler als Handelsagentur in der Rechtsform einer KG gegründet. Als Generalvertretung der gesamten tschechischen und slowakischen Glas- und Porzellanindustrie betreute man als Kunden auch schon damals ausschließlich den Fachgroßhandel und die Großabnehmer in Österreich. Das Sortiment war extrem umfangreich und deckte im Glasbereich vom hochwertigem Weinglas bis zum Laborglas und im Porzellan- & Keramikbereich vom feinsten Tafelservice bis zur Bodenfliese alle Segmente ab.

Nach mehr als 25 jähriger Tätigkeit hatte das Unternehmen, längst schon in eine GmbH umgewandelt, eine Größe erreicht, welche in den tschechoslowakischen Stammhäusern den Wunsch nach einer eigene Tochterfirma aufkommen ließ. Man wollte die Handelsagentur aufkaufen und unter einer neuen Direktion aus Prag weiter den Markt betreuen. Dieses Ansinnen wurde jedoch vom Inhaber-Ehepaar strikt abgelehnt, da es nicht bereit war, die wirtschaftliche Selbstständigkeit der eigenen Firma zu opfern. Somit endete schließlich im Jahre 1982 eine sehr erfolgreiche, 27-jährige Zusammenarbeit und das Unternehmen war gezwungen, sich neuen Herausforderungen zu stellen.

In diese Zeit der Neuorientierung erfolgte der berufliche Einstieg des Sohnes, Mag. Peter Pichler, der auch heute noch als geschäftsführender Gesellschafter tätig ist. Die Vertretungsübernahme einer führenden Kerzenfabrik aus der BRD 1984 war damals der Beginn einer sehr erfolgreichen Ausrichtung auf die Branchen Floristik, Dekoration und Bastelbedarf. Dieses Engagement wurde in den folgenden Jahren durch die Übernahme einander ergänzender Stammhäusern kontinuierlich ausgebaut, wobei besonderer Wert auf die wichtige Konsolidierungsarbeit gelegt wurde. Heute dokumentieren die ausgewogene Angebotspalette und die erfolgreiche Akzeptanz am österreichischen Markt den Stellenwert der Firma und bilden gleichzeitig eine gesunde Basis für die Zukunft des Unternehmens.